Dienstag, 30. Juli 2013

I like rain, classic novels and any movie starring Colin Firth.



Liebste Leser


Gestern war offiziell mein letzter Tag in meinem Kindergarten. Ab September werde ich in einer anderen Einrichtung arbeiten. Es war richtig süß, wie meine Chefin den  Abschied gestaltet hat. Ich habe mich den ganzen Vormittag wie immer mit den Kindern befasst, was mir dieses Mal viel lockerer zu sein schien, ich weiß auch nicht warum. Jedenfalls, als es Frühstück gab, durfte ich am Tisch mit den Kindern sitzen vor einem Kreis aus Kerzen und Blumen auf dem Tisch. Die Kinder haben gleich gefragt, ob ich Geburtstag hätte, weil es normal nur an Geburtstagen diesen Kerzenkreis gibt ;) Wir haben gegessen und dann einen Stuhlkreis gemacht. Ich durfte mir, da es ja mein letzter Tag war, von den Kindern ein paar Lieder wünschen und habe dann noch ein Fühl-Spiel mit ihnen gemacht. Dann hat meine Chefin mir eine selbstgemachte Pinnwand/Tafel überreicht und von den Kindern selbstgemachte Erdbeermarmelade. Ich war wirklich gerührt, weil das einfach ein schönes, selbstgemachtes Geschenk war und nicht einfach nur eben mal gekauft. Und nein, ich habe nicht geweint! Ich hab mich zusammengerissen ;) Ich hoffe einfach darauf, den Kindern ab und zu über den Weg zu laufen und dass sie mich dann auch bemerken und nicht wegrennen.


So. Mein Freund ist die nächsten 3 Wochen im Urlaub und ich sitze hier in meinem Zimmer, heute und morgen werde ich Probearbeiten in meiner neuen Einrichtung und sonst steht nicht viel bei mir an. Eigentlich wollte ich auf Teufel komm raus nähen und malen und und und. Aber mir fehlt wahrhaftig die Motivation. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich es nicht einmal schaffe aufzuräumen. Wer mein Zimmer betreten würde, würde mich wohl für den größten Chaoten der Welt halten, so wie es hier aussieht. Muss mich überwinden… Egal, zurück zum Thema Freund im Urlaub. Ich vermisse ihn ja schon irgendwie, deshalb habe ich angefangen, ihm ein kleines Heftchen zu machen, in das ich reinschreibe und male usw. Das bekommt er dann, wenn er wieder zurück ist.



Außerdem habe ich noch ein kleines Büchlein, in das ich ursprünglich Reiseberichte schreiben wollte. Aber entweder habe ich nichts schreibenswertes erlebt oder ich war nicht unterwegs. Also war es leer, bis ich es dazu genutzt habe, Gedanken, Texte, Zitate usw reinzuschreiben. Wenn ich gerade unterwegs war und mir plötzlich ein poetischer Geistesblitz kam (darüber muss sogar ich selbst lachen…Ich und poetisch hahaha), habe ich es einfach mal aufgeschrieben. Wenn mir eine Liedzeile besonders naheging oder ähnliches. Ich vergleiche es einfach mit Twitter. Um Prinz Pi zu zittieren: “Twitter ist der Club für die Zyniker und Skeptiker”. Da ich nicht so „modern“ bin und kein Handy mit Internetzugang besitze, muss ich eben auf Papier schreiben ;) (Ich will auch garnicht immer und überall ins Internet können, davon habe ich garnichts).


Heute war ich mal wieder mit meiner Mutter einkaufen. Im Depot. Dort habe ich ein „Wax Kit“ gefunden, was mich gleich begeistert hat! Da ich einen Brieffreund in Österreich habe, der mir immer recht edle, kluge und poetische Briefe schreibt, dachte ich, ich kann zumindest damit ein wenig Stil in meine Briefe einbringen, die er von mir so erhält ;) Bin wirklich begeistert davon, habe es schon getestet. Total einfach und schick!
 (Dort steht übrigens: "Der Mensch ist elektrisch, seit du weg bist bin ich ohne Strom." Zitat von Prinz Pi)


Gruß und Kuss, eure Hope

Freitag, 26. Juli 2013

“Ohne dich wären die Gefühle von heute nur die leere Hülle von damals.”

Endlich Ferien!
Es regnet gerade so wunderschön stark, es donnert und blitzt und vorhin hat es gehagelt. Wie die letzten beiden Tage auch. Ich liebe so ein Wetter! Da möchte man doch glatt draußen rumrennen in kurzer Hose und Top, quer durch den Regen, barfuß.  Vorgestern, am letzten Schultag, haben mein Freund und ich uns auf den Balkon in den Regen gestellt und gelacht und sind rumgesprungen und haben gegen den Wind angeschrieen und es war einfach herrlich! Danach waren wir so nass wie nach einer Dusche, es war einfach wunderbar!


 Gestern Abend haben wir ein Klassenfest gehabt. Grillen mitten in der Pampa. Da meine Klasse jetzt neu aufgeteilt wird und wir viele nach den Sommerferien nicht mehr sehen, da sie einen anderen Ausbildungsweg einschlagen werden, hatten wir beschlossen, noch einmal zusammen zu feiern. Sind leider nur sehr wenige gekommen, was etwas enttäuschend war. Egal, leckere Würste gegrillt und Marshmallows geröstet und zusammen gelacht. Am Ende kamen zwar noch zwei komische Typen vorbei, die keiner kannte und was mir ziemlich den Spaß verdorben hat, aber es war ertragbar :)
Heute habe ich meine Mutter beim EInkaufen begleitet, weil sie oft sagt, dass sie nicht gern alleine geht. Beim Edeka einen übervollen Einkaufswagen rausgerollt und im Aldi ein Glückstreffer: vor Wochen gab es dort mal einen Rucksack zu kaufen und ich hatte verpasst hinzugehen. Heute habe ich noch einen gefunden und gleich mitgenommen!
Werde den Rucksack gleich heute Abend benutzen, wenn ich mit einer Freundin an den Stausee fahre! Wunderbar, ich bin glücklich damit *.*
Mein Liebster fährt heute für 3 Wochen in den Urlaub und das hat mich schon ein wenig traurig gemacht. Aber als ich heute Vormittag vom Arzt heimkam, habe ich in meinem Zimmer überall kleine Zettel mit Nachrichten von ihm entdeckt und das war einfach zuckersüß!



Und da ich mir bei Aldi auch einen Sandwich-Maker gekauft habe, konnten mein Freund und ich neulich noch ein kleines Picknick machen. Sandwiches gemacht, alles eingepackt, Decke unter den Arm und irgendwo den Berg hochgestapft. Es war wunderschön. Die Sonne war gerade am untergehen, die Wolken waren pink und orange und es war relativ ruhig.
 Für heute belasse ich es bei diesem unspäktakulären Blogeintrag und wünsche euch allen einen schönen Freitag! (Und ja, ich musste gerade nachschauen, was wir eigentlich für einen Tag haben. Fängt ja schon früh an.)

Küsschen, eure Hope





Dienstag, 23. Juli 2013

Stolz und Vorurteil



 Bonjour meine Freunde,

Gestern ist mir leider ein kleines Ungeschick passiert und mir ist es so schmerzhaft in den Rücken gefahren, dass ich erst mal krankgeschrieben wurde. Im Kindergarten hat das doppelt keinen Sinn, wenn ich dauernd auf kleinen Stühlen sitzen muss, Kinder hochheben oder mich zu ihnen runterknien muss. Also habe ich den gestrigen Tag auf der Couch verbracht und mir mal wieder „Pride and Prejudice“ angeschaut. Aber die gute Version von 1995 von BBC, nicht die schlechte Version mit Keira Knightley! Und auf englisch natürlich. Dabei kommt Frau ja immer ins schwärmen… Oh Mr Darcy, warum gibt es nicht mehr von deiner Sorte? Insgeheim wünscht sich doch jede Frau einen Mr Darcy ;) Jedenfalls habe ich nebenher nach langer Zeit wieder angefangen zu sticken. Und was dabei rauskam, seht ihr jetzt:


 
Die Liebeserklärung von Mr Darcy and Miss Elizabeth. You must allow me to tell you how ardently I admire and love you.”





Und jetzt möchte ich allen empfehlen: schaut euch die (zwar längere, aber bessere) Version von Pride and Prejudice an. Es lohnt sich einfach.


Ich wuensche euch einen schoenen Dienstag

Handkuss, eure Hope

P.S. Schaut mal auf diesen Blog, ich finde ihn ja wunderschön und zuckersüß :3 mybloglottisvenson.blogspot.de