Dienstag, 26. November 2013

Es sind die kleinen Dinge im Leben.♥

 Hallo meine herzallerliebsten Blogleser!
Endlich ist es draußen weiß, ich bin total aus dem Häuschen *-* Gestern sind mein Freund, sein kleiner Neffe und ich noch ein wenig raus und die Jungs haben mit Schneebällen um sich geworfen wie wild :) Als der Kleine im Bett war, haben mein Liebster und ich noch einen Spaziergang mit einer Fackel bei uns gemacht. War richtig schön, wie ruhig es war, nur das Feuer hat leise geflackert und die Schneeflocken sind gefallen. Total idyllisch. Jetzt fängt bei mir das Weihnachtsfeeling an! Gestern habe ich ein paar simple Schoko-Kekse gebacken und heute schon höre ich die Weihnachtslieder von Michael Bublé und bastele an einem komplizierten Weihnachtsstern herum. Ich spüre so richtig das Weihnachtskribbeln in meinem Bauch :)

Morgen werde ich im Kindergarten die ersten Plätzchen mit den Kindern backen! Ich freue mich schon darauf, wenn der ganze Kindergarten danach duftet.
Ich wünsche euch allen noch einen kuscheligen Abend und für morgen einen guten Start in den Tag!

Verschneite Grüßchen,
eure Hope ❅❄❆

P.S. A propos kleine Dinge im Leben, ich möchte euch auf ein giveaway hinweisen:) schaut einfach selbst http://marisanatalie.blogspot.de/2013/11/giveaway-printic.html?showComment=1385495015903#c6329001123809334446

Sonntag, 24. November 2013

Wilhelmabesuch♡

Hallo ihr Sahnetörtchen
Gestern sind mein Freund und ich in aller Frühe nach Stuttgart in die Wilhelma gefahren. Es war richtig schön dort! Trübes Wetter, kaum Leute zu Besuch :) Wir konnten uns alles in aller Ruhe anschauen, es gab kein Gedränge etc. Klar, manche Tiere waren nicht mehr zu sehen und manche auch träge und müde von dem Wetter, aber trotzdem war es toll. Als erstes, als wir reinkamen, war die Seelöwenfütterung, wo wir auch gleich hingerannt sind :) Wundervoll einfach! Am liebsten würde ich mit meinem Liebsten dort öfter hingehen. Der Eintrisstpresi ist absolut in Ordnung (5€ mit Schülerausweis), aber wir zahlen mal aben knapp 19€ für die Bahn :/
Trotzdem, ich will das wiederholen!



 Ich habe die Wilhelma dann glücklich mit einer Pfauenfeder verlassen und wir haben noch meinen Opa besucht, der zum Kaffee und Abendessen geladen hatte.
War ein schöner Tag!
Ich wünsche euch allen noch einen wunderbaren Rest-Sonntag!
Allerliebste Grüße von Hope


Montag, 18. November 2013

Blätterschlacht und Sonnenschein



Hallo meine lieben, kleinen Bloglesermäuse :3

Heute kam ich endlich mal wieder raus. Nach der Schule habe ich mir meine Schwester geschnappt und sind in den nahegelegenen Wald gegangen. Ich musste noch Naturmaterialien sammeln, die ich am Mittwoch im Kindergarten benötige :) Wir haben Blätter gesammelt, Zweige usw. Sind einen Berg runtergerutscht, ich bin in einer Art Sumpf gelandet und habe nasse Füße bekommen und wir haben mit Laub um uns geworfen, weswegen in meiner Kapuze letzten Endes eine kleine Raupe saß :3
Hat wirklich gut getan, mal wieder total sorglos zu sein und überhaupt rauszugehen (wozu ich mich oft nicht aufraffen kann).
Wir hatten mit dem Wetter richtig Glück! Konnten in leichter Jacke raus. Aber kaum sind wir wieder zuhause ist es kühl und ich bin schon wieder in den Pulli von meinem Freund eingekuschelt.
 
Ich hoffe ihr habt den Tag auch genossen auf eure Weise :)
Herbstallerliebste Grüße wünscht euch Hope :*



Sonntag, 17. November 2013

Buchvorstellung: "ZWEIundDIESELBE - Wie viel von mir bin ich?"










Bruchstücke.
Besteht nicht eigentlich das ganze Leben daraus?
Aus Bruchstücken, Fetzen, Augenblicken?
Bin ich weniger wert, weil mir so viel fehlt, oder ist das Wenige, das ich habe, mehr wert?
Bin ich genauso vollständig wie alle anderen?
Genüge ich?
Bruchstücke.
[S. 102]
 
Nach über einem Jahr erwacht Jenna Fox endlich aus dem Koma. Aber ohne Erinnerungen. Sie weiß nicht mehr, wer sie eigentlich ist, was passiert ist, kennt viele Worte nicht mehr. Verzweifelt versucht sie herauszufinden, wer sie einmal war. Sie versucht, ein neues Leben aufzubauen. Denn die Jenna, die von ihrem Eltern beschrieben wird, ist und bleibt ihr fremd. Ihre Vergangenheit wirkt wie ein trüber, undurchsichtiger Schleier. Irgendwann erfährt Jenna, dass sie einen schweren Autounfall hatte und es ein großes Wunder ist, dass sie noch am Leben ist. Ihre Eltern geben ihr alte DVD's, um ihre Erinnerungen aufzufrischen. Jenna als Baby, Jenna wie sie immer älter wird. Aber Jenna merkt sehr schnell, das irgendetwas nicht stimmt. Viele Geheimnisse umgeben sie, die Eltern verschweigen ihr etwas. Schritt für Schritt kommt Jenna der Wahrheit näher. Eine Wahrheit, die schockierend ist. Aber Jenna muss sich selbst finden. Egal, wie die Wahrheit aussieht. Aber wie viel Wahrheit kann ein Mensch ertragen, ohne sich dabei selbst zu verlieren?



Samstag, 16. November 2013

"Wo Gedanken im Wind verwehen und die Zeit scheinbar nie vergeht."

Titel Zitat von Casper

Willkommen zurück auf meinem Blog!
Und falls ihr neu seid: herzlich willkommen auch euch!

 Ich gebe zu, ich lasse meinen Blog gerade etwas schleifen. Aber es gibt immer so viel zu tun und das meiste davon ist für euch nicht mal wirklich interessant. Ich arbeite viel im und für den Kindergarten. Ich lerne für Klassenarbeiten, habe bald Lehrprobe und muss Aktivitäten planen. Der normale Wahnsinn als angehender Erzieher eben. Zwischendrin schaffe ich es dennoch, mich mit meinen Freunden zu treffen, Teekränzchen zu halten und meine kreative Ader auszuleben.
Am Freitag hatte ich früher Schluss und bin mit meiner Mutter zu IKEA gefahren. War schön, mal wieder von hier wegzukommen. Und wie immer hätte ich am liebsten den ganzen Laden leer gekauft. Aber ich bin dieses Mal gezielt einkaufen gegangen. Ich habe ein neues Schränkchen für mein Badezimmer gebraucht und neues Geschirr, das ich bemalen kann.



 Die Teller habe ich heute bemalt :) Ich habe sie relativ schlicht bemalt, aber finde sie trotzdem ziemlich schön :) Was meint ihr dazu? Habt ihr mir noch ein paar Ideen, wie ich Teller und Tassen noch bemalen könnte? Habt ihr Motivvorschläge?


 So, den Rest des Wochenendes werde ich damit verbringen, mich um die Lehrprobe und die bevorstehenden Klassenarbeiten zu kümmern und vorzubereiten. Heute Abend kommt mein Freund her und wir werden morgen hoffentlich einen Herbstspaziergang machen, weil ich dringend Blätter etc. sammeln muss.

Wie verbringt ihr am liebsten euer Wochenende? Mit Tee, Kerzen und guten Filmen? Macht ihr lieber Ausflüge? Erzählt es mir :)

Damit verabschiede ich mich auch schon wieder. Ich wünsche euch allen ein schönes, erholsames Wochenende!
Grüßchen, eure Hope!



Dienstag, 12. November 2013

Home sweet home.♡

Meine kleine Welt und ihre Herzstücke

 Zitat von Casper: "Zuhause ist da, wo man sich vermisst." Zuhause ist der Ort, wo andere Leute dich vermissen und auf deine Rückkehr warten.

Donnerstag, 7. November 2013

Buchvorstellung "Splitterherz"


 Die 17-jährige Elisabeth hatte sich gerade in Köln eingelebt, Freunde gefunden und war dabei, ihr Abitur zu machen, als ihre Eltern sich entschieden, umzuziehen. Für Elisabeth war das natürlich die Hölle. Ein Umzug, mitten ins Nirgendwo. Kaulenfeld ist ein 400-Seelen-Dorf und hat außer Wald, Wiesen und etlichen Senioren kaum etwas zu bieten. Völlig gefrustet schließt sie sich Tage lang in ihr Zimmer ein. Eines Nachts, als sie zufällig in einem Sturm in den Wald gerät, begegnet ihr einem dunklen Reiter. So macht sie Bekanntschaft mit dem geheimnisvollen Colin, der ihr sowohl große Angst macht, sich aber auch sehr zu ihm hingezogen fühlt. Doch nach und nach merkt Elisabeth, dass sie aus einem bestimmten Grund in dieses Kaff gezogen sind. Ein dunkles Geheimnis umgibt ihre Familie und auf irgendeine Weise hat dieser Colin auch etwas damit zu tun. Nichtswissend und allein stürzt sich Elisabeth also in die Nachforschungen und erfährt Dinge, die ihr Leben fortan für immer ändern werden. Unheimliche, beängstigende Dinge. Als Elisabeth das Geheimnis um Colin und ihre Familie schließlich vollends gelüftet hat, ist es schon fast zu spät – nicht nur sie, sondern auch ihre Familie und Colin schweben in höchster Gefahr.


Das Buch ist eine Mischung aus Fantasy und Roman. Wenn man die grobe Zusammenfassung liest, denkt man erst, dass es wieder eine klischeehafte Liebesgeschichte ist mit dem armen Mädchen die sich in den bösen Kerl verliebt. Aber das Buch ist ganz anders. Die Liebe steht garnicht im Mittelpunkt, sondern die Gefahren. Und ich persönlich konnte es kaum aus der Hand legen. Auch habe ich mich nachts kaum getraut, einen Fuß aus dem Bett hängen zu lassen, weil mich die Geschichte teilweise zum gruseln gebracht hat. Ich empfehle es wirklich sehr!
Und mittlerweile gibt es auch schon zwei weitere Bände habe ich gerade herausgefunden. Ich habe noch viel vor mir ;)

Dienstag, 5. November 2013

"Es ist diese Sehnsucht nach endlosen Reisen, lauter Musik und Freiheit."

 

Guten Abend meine lieben Blogleser!

Ich dachte mir, es ist mal wieder Zeit für ein Update. Momentan stapeln sich hier die Aufgaben und die Arbeit. Noch bin ich nicht am durchdrehen, bekomme auch ziemlich gute Unterstützung von allen meinen liebsten :)
Die Arbeit ansich macht mir sehr viel Spaß und ich gehe motivierter ran denn jeh Das gelobt-werden von meiner Chefin treibt mich richtig an, noch mehr zu machen und besser. Ich gebe mir wirklich Mühe bei dem, was ich tue. Bald steht meine Lehrprobe an und ich bin noch nicht ganz sicher, was ich dabei machen möchte. Auf jeden Fall steht eine Menge Papierkram an. Daran sollte ich mich so früh wie möglich setzen :)

Heute hat meine Mutter dieses kleien Gläschen mitgebracht und ich fand es vom Aussehen her schon so süß (vom Geschmack ganz zu schweigen), dass ich es einfach fotografieren musste ;) Das tolle ist, das Glas kann man danach einfach für etwas anderes verwenden. Teelichter reinstellen, ein Schnapsglas... ;)


 In letzter Zeit arbeite ich auch wieder viel an meinem Notizbuch. Ich notiere Sprüche, Gedanken, zeichne kleine Kritzeleien, klebe schöne Bilder ein... Irgendwie brauche ich das. Und es ist schön, immer wieder darin zu blättern.
Ich würde auch gerne wieder mehr zocken. Das Pc-Spiel "Alice-madness returns" habe ich immernoch nicht durchgespielt. Aber ich finde es so toll, von der Grafik her, wie alles gemacht wurde... Ich komme nur nicht dazu. Das Bild habe ich quasi aus "Sehnsucht" gemalt. Für's malen habe ich noch Zeit. Da bleibe ich nicht Stunden lang hängen. Jedenfalls stellt das Bild Alice dar. Und ja, den Spruch habe ich auch selbst geschrieben. Nicht selbsterfunden, alles nur nachgemalt. Aber hey, immerhin nicht abgepaust ;) Wer das Spiel noch nicht kennt, sollte sich auf Youtube mal den Trailer zu dem Game anschauen. Ich find's einfach der hammer! (Okay der Nerd in mir erwacht wieder.)

Ansonsten versuche ich, trotz dem vielen lernen und arbeiten noch weiterhin zu lesen. In den Wochen, in denen ich krankgeschrieben war, kam ich vermehrt dazu und jetzt leider nicht mehr. Aber wenn ich abends im Bett liege, versuche ich, noch ein Kapitel zu lesen. Mehr schaffe ich dann aus Müdigkeit auch nicht. Ich lese gerade (zum vierten Mal in meinem Leben) das Buch "Wintermädchen". Ich habe vor, es euch irgendwann einmal vorzustellen :)
 Und zum Schluss möchte ich euch noch die neuen Armbänder zeigen, die mir eine gute Freundin einfach so vom shoppen mitgebracht hat (nochmal danke <3)

So, das war auch schon wieder ein weiterer, unspäktakulärer Blogeintrag ;) Jetzt seit ihr wieder auf dem neuesten Stand, was bei mir gerade so läuft und was ich mache.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Dienstag Abend und für morgen einen entspannten Mittwoch.

Allerliebste Grüße
eure Hope

P.S. Seit ein paar Wochen trage ich die Haarfarbe "Waldbeere". Die Tönung wäscht sich aber schon wieder raus. Die Farbe bleibt auch vermehrt im Handtuch zurück nach dem Abtrocknen.