Montag, 6. April 2015

Rückblick Ostersonntag♥

 Hallo meine Lieben!

Die Feiertage sind nun so gut wie vorbei. Ich hoffe, ihr habt fleißig Eier gesucht und etwas schönes vom Osterhasen bekommen ;) Wir hatten Sonntag Morgen recht viel Glück, da die Sonne rauskam. Also konnten wir im Garten nach den Nestern suchen gehen. Überall waren kleine Schokoeier versteckt, die einen zum Nest führten. Ein Schokoei war jedoch ausgepackt und angeknabbert. Da hat sich wohl ein Mäuschen etwas gutes gegönnt.
Für meine Familie habe ich diese selbstgebastelten Hasen.Nester versteckt. Es hat etwas gedauert, bis sie alle Nester fanden. Mir hat der Osterhase natürlich auch etwas dagelassen. Kunterbunte Socken und die DVD "Die Monster Uni" :)
Es wurde noch gemütlich gefrühstückt und am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen bei den Großeltern. Mama hatte ihren leckeren Hefezopf dabei♥ Nach hart gekochten Eiern war mir Sonntag aber nicht der Sinn. Zumal sie doch recht schön anzusehen waren :)
 Am Abend habe ich zusammen mit meiner Mutter Spätzle mit Chillisoße gekocht und bin danach zu den Schwiegereltern und meinem Liebsten, wo noch ein kleines süßes Osternest auf mich wartete. Alles in allem war es ein wunderbarer, entspannter Tag voller Schokolade ;)

Ich wünsche euch allen für morgen einen guten Start in die normale Arbeitswoche! Genießt den Abend und kommt morgen gut raus.
Allerliebste Grüße,
eure Hope♥


Samstag, 4. April 2015

DIY - Osterdekoration

Hallo meine Häschen, morgen ist schon Ostern!

Ich habe für euch noch zwei schnelle Deko-Ideen parat. Kresseeier und eine kleine Ostergirlande :)

 Fangen wir mit den Kresseeiern an. Dafür benötigt ihr nur ein paar ausgeblasene Eier, Farbe, Watte und Kressesamen.
 1. Wer möchte, bemalt die Eier vorher und lässt die Farbe gut trocknen. Dafür eignen sich Wasserfarben, Filzstifte oder Acrylfarben. Natürlich könnt ihr die Eier auch unbemalt lassen. Das sieht auch gut aus :)
2. Als nächstes macht ihr die obere Hälfte der Schale vorsichtig kaputt bzw. entfernt diese.
3. Nun nehmt ihr etwas Watte und belegt den Boden damit. Es ist aber nicht viel Watte nötig. Ich habe einfach zwei Wattepads verwendet und sie etwas zugeschnitten.Das ist absolut ausreichend :)

4. Nun streut ihr einige Kressesamen auf die Watte und gebt einige Tropen Wasser hinzu. Es ist sehr wichtig, die Kresse bzw. die Watte immer feucht zu halten.


 Da Kressesamen sehr schnell wachsen, habt ihr schon bald ein grün bewachsenes Osterei :) Somit habt ihr eine hübsche Tischdeko und etwas leckeres zu essen!




 Nun zur Ostergirlande. Sie ist wirklich simpel und schnell gemacht. Dafür benötigt ihr lediglich Bastelkarton in braun, orange, grün und weis, Faden, Kleber und eine Schere.
 Der Einfachkeit halber habe ich mir zuerst Schablonen angefertigt. Mit deren Hilfe zeichnet ihr euch die Karotten und Hasen auf den Karton und schneidet alles anschließend aus.
Nachdem alles ausgeschnitten ist, klebt ihr es zusammen, fädelt alles auf den Faden und schon ist die Girlande fertig! Absolut schnell, einfach und niedlich! 

Ich wünsche euch allen noch viel Spaß beim Eier bemalen, basteln und vorbereiten! Habt morgen einen wunderschönen Tag und viel Vergnügen bei der Eiersuche!

Herzlichste Grüße,

eure Hope♥

Donnerstag, 2. April 2015

DIY - Ostereier gestalten


Hallo meine lieben Osterhäschen!♥

Sonntag ist es soweit, die große Eiersuche! Bis dahin müssen noch eine Menge Eier bemalt werden. Ich hatte dieses Jahr Lust, sie etwas anders als sonst zu gestalten. Da das Handlettering momentan so im Trend ist, cool aussieht und einfach Spaß macht, wollte ich die Eier damit verzieren. Einige grundierte ich mit Acrylfarbe oder Wasserfarben, andere lies ich in Natura. Auf Pinterest fand ich viele schöne Ideen und Anregungen, die ich versucht habe umzusetzen. Ich bin noch nicht sehr gut darin, aber dennoch zufrieden mit dem Ergebnis :)
Für die Beschriftung habe ich übrigens verschiedene Finliner von Farber Castell verwendet. Aber Filzstifte in diversen Breiten funktionieren auch :)


 Des Weiteren habe ich versucht, aus Draht Hasenohren für ein paar andere Eier zu biegen. Der Draht, den ich verwendet habe, war etwas zu dünn. Aber das Ergebnis ist meiner Meinung nach doch recht niedlich geworden :3

Mal sehen, was ich bis Sonntag noch alles produzieren werde :)
Ich wünsche euch allen viel Vergnügen beim Bemalen und kreativ sein!
Allerliebste Grüße,
eure Hope♥

Montag, 23. März 2015

DIY - Seidenschal färben


Hallo meine lieben kreativen Leser und Leserinnen!

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr euch ein Seidentuch selber einfärben könnt! Das ist im Prinzip sehr einfach, dauert nicht lange und das Ergebnis ist superschön!

Dafür benötigt ihr folgende Materialien:
- ein Seidentuch (das bekommt ihr in der Regel in jeder Bastelhandlung; Preislich etwas über 10€ -ist immerhin echte Seide)
- Seidenfarbe eurer Wahl (die Farben sollten natürlich zusammenpassen)
- Essigessenz aus dem Supermarkt
- Einweghandschuhe
- Plastikfolie/ große Einkaufstüte
- großer Borstenpinsel
- Glasschüssel und Teller zum abdecken
- eine Mikrowelle




1. Schüttet etwa ein Viertel der Essigessenz in die Glasschüssel und taucht das Seidentuch ein. Es muss komplett mit der Essiessenz vollgesaugt sein! Zieht hierbei die Einweghandschuhe an und öffnet eventuell ein Fenster! Der Geruch der Essenz brennt ziemlich in der Nase und in eventuellen Wunden an der Hand.  Wringt anschließend das Tuch leicht aus.


2. Breitet das Tuch nun auf der Plastikfolie /der Einkaufstüte aus. (Handschuhe immernoch an lassen!) Aber nur ganz grob, es sollen Falten vorhanden sein. Arbeitet hier und da nach Belieben kleine Unebenheiten ein, zwirbelt die Seide, ihr könnt auch leichte Knoten reinmachen.




Nehmt nun die Farbe, tunkt den Pinsel leicht ein und tupft großzügig und grob auf der Seide herum. Spritzer sind erlaubt, ihr könnt den Pinsel also schön herumschwingen! Bevor ihr zur anderen Farbe übergeht, wascht den PInsel vorher aus. Ihr könnt die zweite Farbe sofort auftragen. Zwar wird sie teilweise mit der anderen Farbe verlaufen, jedoch soll das auch so sein. Also keine Panik :)


Es ist außerdem auch nicht schlimm, wenn ab und zu weiße Stellen zwischen der Farbe durchschimmern. Wartet es ab, das sieht am Ende richtig gut aus!

3. Wenn das Tuch nach eurer Zufriedenheit eingefärbt ist, nehmt ihr die Glasschüssel vom Anfang (schüttet den Rest der Essigessenz weg) und legt das Tuch hinen. Deckt die Schüssel mit einem Teller ab und stellt das Ganze in die Mikrowelle. 600W für 4 Minuten.

 Nehmt die Schüssel anschließend heraus (natürlich mit Topfhandschuhen - vorsicht heiß!)- stellt sie ab und nehmt vorsichtig den Teller ab. Achtung! Dabei tritt heißer Essigdampf aus! Mit dem Gesicht also Abstand halten und ein Fenster offen lassen.

4. Das Tuch könnt ihr nun ohne Handschuhe anfassen, wenn ihr wollt. Spühlt es kurz in kaltem Wasser aus und bügelt es anschließend sofort. Im feuchten /nassen Zustand. Legt eventuell ein altes Handtuch drunter, damit euer Bügelbrett nicht so nass wird. Und zwischen Seidentuch und Bügeleisen sollte ein dünnes, altes Handtuch kommen. So ist das bügeln leichter. Achtet auf die Temperatur des Bügeleisens! Wie heiß es sein darf, steht normalerweise immer auf einem kleinen Zettel am Seidenprodukt.

Schon habt ihr euren eigenen, eingefärbten Seidenschal! Oder ihr habt gerade ein tolles Geschenk für Mama, Oma, Freundin oder sonst jemanden gemacht :)
Und so sieht es fertig aus:
Übrigens gibt es die Seidentücher in verschiedenen Maßen. Länglich, quadratisch, länger, kürzer... Lasst euch am besten beim Kauf beraten und das Tuch kurz auspacken und zeigen :)

Ich wünsche euch viel Vergnügen bei der Produktion eurer Tücher!♥
Allerliebste Grüße,

eure Hope


Montag, 16. März 2015

Rezept Gemüsebuletten mit Curryzwiebeln

Hallo meine lieben Blogleserinnen und Blogleser! 

Seit ein paar Wochen ernähre ich mich vegetarisch, was mir nicht sonderlich leicht fällt. Ich bin wirklich kein Gemüse-Fan, mag Käse nicht und und und. Aber es geht schon. Das Fleisch fehlt mir nur selten und eigentlich brauche ich es garnicht :) Jedenfalls gab es neulich Gemüsebuletten mit Curryzwiebeln. Ich muss zugeben, ich war skeptisch. Aber als ich riechen konnte, wie gut es duftet, war ich schon so gut wie überzeugt! Und tatsächlich, es schmeckt sehr gut! Deswegen will ich dieses Rezept mit euch teilen. Schließlich sollt ihr diesen Gaumenschmauß auch einmal kosten können ;)

Ihr benötigt dafür folgende Zutaten:
200ml Milch
650ml Gemüsefond
200g Perlgraupen
200g Möhren
1 Zwiebel
1 rote Pfefferschote
13 El Öl
200g Ricotta
2 Eier
150g Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
600g Gemüsezwiebeln
1 El Butter
2El scharfes Currypulver
1/2 Bund Koriander
200g Crème fraîche

1. Zuerst müsst ihr die Milch und 400ml Fond aufkochen, darin die Graupen bei mittlerer Hitze ungefähr 20 Minuten ausquellen lassen, sie dann abkühlen und abtropfen lassen. Dann müssen die Möhren geschält und grob geraspelt werden. Anschließend würfelt ihr die Zwiebel.
2. Erhitzt 2 El Öl, legt die Möhren, Zwiebeln und Pfefferschote hinein und dünstet alles unter regelmäßigem Wenden. Danach mischt ihr die Graupen, Ricotta, die Eier und 3 El Semmelbrösel miteinander dazu und würzt alles mit Salz und Pfeffer. Aus dieser Masse formt ihr dann ca 12 Buletten, welche von beiden Seiten mit Semmelbröseln paniert werden müssen.
3. Erhitzt in der Pfanne 4 El Öl und legt die Buletten bei mittlerer Hitze hinein. Bratet jede Seite 5-6 Minuten goldbraun. Tropft die Buletten anschließend auf Küchenpapier ab  und legt sie auf einem Teller in den vorgeheizten Ofen (140 Grad) um sie warm zu halten.
4. Widmet euch nun der Gemüsezwiebel. Diese wird in 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten und im restlichen Öl und der Butter unter Wenden 3-4 Minuten gedünstet. Dann müsst ihr sie mit Curry bestäuben, das Ganze nochmal kurz andünsten, mit dem restlichen Fond ablöschen und 10-15 Minuten bei milder Hitze einkochen lassen und salzen. Zupft nun einige Korianderblätter und hebt sie unter die Zwiebeln.
5. Holt die Buletten aus dem Ofen und richtet sie zusammen mit den Zwiebeln und Crème fraîche auf einem Teller an. Guten Appetit!



Donnerstag, 12. März 2015

Happy birthday to me♥

Hallo meine lieben Blogleser und Blogleserinnen!
Gestern war ein wunderschöner Tag, mein Geburtstag!♥ Alles hat gepasst. Ich habe ausgeschlafen, die Sonne schien, ich bekam wunderschöne Rosen und Geschenke und habe alle mit meinen Cupcakes und meiner Schokokusstorte begeistern können. Der Tag verging viel zu schnell. Aber am Samstag kommen all meine Freunde, um mit mir zu feiern. Ich freue mich schon sehr darauf!
Ich habe so viele wundervolle Geschenke bekommen und habe mich sehr darüber gefreut! Danke nochmal! Zum Beispiel habe ich einige Blumen für mein Gärtchen bekommen, wunderschöne Bücher, neue Stifte für meine Zeichnungen, zwei Etageres, eine Retro-Küchenwaage und und und. Ich habe immernoch alles auf dem Geschenketisch stehen und schaue mir alles sehr gern immer wieder an. Danke für den schönen Geburtstag meine Lieben!

Ich bin schon gespannt, wie es am Samstag wird und ob allen schmeckt, was ich servieren werde!
Bis dahin wünsche ich euch allen eine schöne Zeit!
Liebste Grüße,
eure Hope♥